Startseite
    La Vampiress
    F.
    A.
    Namenlose
    B.
    T.
    P.
    J.
    N.
    der große M.
    der kleine M.
    O.
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/mis.hombres.perdidos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mis hombres perdidos

Meine verlorenen Männer...

Ja, verloren waren bisher wirklich die meisten meiner Männer. Egal ob verloren im Leben, in der Liebe oder in ihrem Verlangen nach den Falschen.
Und alle zusammen waren sie verloren in dem Glauben mich zu mögen, manche gar zu lieben und vor allem in der Illusion, dass genau ich diejenige sei, die sie bräuchten und wollten. Tja, ich rede von Illusion, denn, stimmte es wirklich, dass sie mich wollten? War ich wirklich die Richtige? Ich bezweifelte es oft und behielt auch das ein oder andere Mal Recht.

Für O. war ich auf Dauer nicht die Richtige. Wegen mir verließ er seine vertraute Heimat, suchte das Abenteuer in der Ferne, um meinetwillen, um nicht länger getrennt von mir sein Leben fristen zu müssen. Doch es endete in einer Tragödie. Ich hatte ihm von Anfang an aufgezeigt, dass er etwas Besseres verdient hätte als mich. Jemand Stabileres, Kontinuierlicheres. Jemand, der genauso harmonisch ist wie er. Doch das sollte beim besten Willen nicht ich sein.

Auch der kleine M. dachte, ich sei die Richtige für ihn. Die Richtige um ihn zu entjungfern und zu lieben. Doch ich war niemals lieb und brav genug, um das zu sein, was er braucht. Ganz davon abgesehen, dass ich nie wieder bereit wäre eine Fernbeziehung einzugehen, nicht in einer solchen Situation. So musste er nach wenigen glücklichen Stunden der Wahrheit ins Auge blicken und feststellen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

Die gleiche Erfahrung machte auch mein großer M. Er, der so verloren in der Liebe war. Sich immer in die Falschen verliebte. Ich war vergeben und scheinbar glücklich. Doch das störte ihn keineswegs. Im Gegenteil, er entschloss sich zu warten und sei es bis zum Seinnimmerleinstag. Und als ich dann wieder solo war und ihm mein Schlampendasein verschwieg... Er rechnete sich Chancen aus, egal wie oft ich ihm sagte, dass es mit uns niemals funktionieren könnte, egal wie sehr er mich als Mann auch reizen würde.

Ebenso verloren in der Liebe wie der große M. war auch P. Auch er scheint sich immer in die Falschen zu verlieben. So oft hatte er mir sein Leid geklagt, wenn er mal wieder benutzt worden war. Und dann geriet er auch noch ausgerechnet an mich. An mich, die ich doch nur noch Spaß wollte, austesten wollte, wie weit ich gehen kann, bevor ich an meine ganz eigenen Grenzen stoßen würde. Und doch war er wohl der Einzige, der seinen Irrtum rechtzeitig eingesehen hat. 

Ob T. wohl auch einer meiner verlorenen Männer wird? Ich hoffe es nicht, aber wer weiß, was die Zukunft bringen wird. 

Nach langer langer Zeit kam mir der Blog wieder in den Sinn. Und wer hätte es gedacht: Es hat nicht ganz so funktioniert mit T. wie man es aufgrund des märchenhaften Anfangs mutmaßen hätte können..
2.1.09 16:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung